„Das Problem ist Rassismus!“ Nein das ist es nicht!

Oder „Warum gebe ich kein Geld für Zeitungen aus?“

Über einen Tweed von #netzpolitik bin ich auf einen Blogeintrag auf tagesschau.de gestoßen in dem Patrick Gensing etwas zu Rassismus schreibt.

Meines Erachtens ist das Problem nicht der Rassismus alleine sondern die Gewalt an sich und die einseitige Berichterstattung darüber!

Ich finde es mühselig immer nur von „rassistischen“ Übergriffen zu lesen wenn die Opfer keine gebürtigen Deutschen sind. Was ist mit den Opfern von Gewalt wenn der/die Täter keine gebürtigen Deutschen sind? Ist das weniger tragisch? Und dies ist ja bei Weitem kein Einzelfall. So tragisch und unverständlich die Taten gegen Asylbewerber und nicht Deutsche sind, so wird hierzulande der Eindruck erweckt dass der Hintergrund einer Gewalttat nur rassistisch ist wenn er gegen eben eine dieser Gruppen gerichtete ist.

Was ist mit einem solchen Fall?

Da werden Personen angegriffen und diese Tat wird begleitet mit dem Ausruf „Scheiß Weiße!“ und in der Pressemeldung heißt es „Ein Motiv für den Angriff hat sich bislang noch nicht herausgestellt.“ ?????

Ich möchte auf keinen Fall diese Taten gegeneinander aufrechnen. Das ist nicht meine Intension und das kann man auch nicht! Was ich möchte ist die Frage zu stellen: „ Warum ist die Berichterstattung so einseitig?“  Wie viel hört man noch von z.B. den Ausschreitungen nach dem Brandanschlag von Solingen im Jahr 1993? Wie viel liest man noch von dem armen Italiener der 2011 in den Tod gehetzt wurde? Da gab es im Übrigen nur eine 2 jährige Bewährungsstrafe für den Haupttäter und eine von 4 Monaten für den Mittäter.

Leider ist dies bei der Berichterstattung über Ereignisse kein Einzelfall. Was meinen Sie wie lange die Tragödie die sich in Neuss ereignet hat, wo ein Mann seine Frau und seine beiden Kinder ermordete, noch in den Medien behandelt wird? Garantiert nicht mehr lange. Es sei denn der Täter hätte die Schusswaffe legal besäßen. Wovon man aber nicht ausgehen kann, denn er war der Polizei schon als gewalttätig bekannt. Warum wird also von den Medien nicht mal hinterfragt wo der Täter die Schusswaffe her hatte? Dies geschieht immer nur wenn diese sich vor der Tat legal im Besitz befunden hatte.  

Leider besteht seitens der Presse kein Interesse daran ausgewogen zu Berichten. Daher gebe ich auch kein Geld für Tageszeitungen oder Webinhalte dieser Industrie aus! Sollte sich ein Unternehmen dadurch hervortun objektiv und Faktenbasierend zu berichten werde ich meine Einstellung dahingehend überdenken. Aber so….. Gibt es kein Geld von mir!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s